Unsere Einrichtung

Haus Bestwig-Velmede

Das Christophorus-Haus liegt bietet auf drei Etagen 3 Wohnbereiche mit 67 vollstationäre Pflegeplätze inklusive 5 eingestreuter Kurzzeitpflegeplätze. Vom Foyer aus sind die Wohnebenen und das Kellergeschoss durch Aufzüge und Treppenaufgänge zu erreichen. Der Begegnungsraum, Herren- Damen WC und ein behinderten gerechtes WC befinden sich ebenfalls im Erdgeschoss.

Beim Betreten der Einrichtung eröffnet sich der großzügig gestaltete Foyerbereich, das Café, die Gemeinschaftsräume und kleine Sitznischen vermitteln eine wohnliche Atmosphäre für geselliges Miteinander oder einfach nur zum Verweilen mit Angehörigen und Besuchern.

Auf die Jahreszeiten abgestimmte Dekorationen ergänzen die Wohnkultur und dienen zudem einer zeitlichen Orientierung. Modernes und historisches Mobilar sind hier geschmackvoll miteinander verbunden. Hinweise über Aktuelles und Aktivitäten können der Informationstafel entnommen werden.

Foyer

In unserem großräumigen Foyer finden regelmäßig Gottesdienste statt. Auch Kulturelles und Unterhaltung wie Modenschauen, Ausstellungen, Konzerte und die Jahreszeitenfeste bereichern das vielfältige Angebot und so die tagtägliche Lebensqualität.

Angegliedert an den Foyerbereich sind die Räume:

• Büro Einrichtungsleiter

• Büro Pflegedienstleiterin

• Büro Verwaltung

• Büro Sozialer Dienst/Besprechungsraum

Das Café Christophorus

Gesundes und schmackhaftes Essen trägt zur Lebensqualität und Freude unserer Kunden bei. Alle Wohnbereiche verfügen über eigene Aufenthaltsräume und einen Teeküchenbereich. Gesellig geht es auch bei den Mahlzeiten im Café Christophorus im Erdgeschoss zu-

Außenanlage

Zur Südseite der Einrichtung befindet ein Hofbereich mit Sitzfläche, Blumenbeeten und einem kleinen Gartenteich. Eine parkähnliche Anlage mit Außenpavillon in Richtung der Wohnanlage Josefshaus bietet großzügigen Raum für das Ausrichten von Festen und Konzerten, auch in Kooperation mit Vereinen aus der Gemeinde.

Vor dem Haupteingang befinden sich kleine Sitzmöglichkeiten in der begrünten Anlage mit Sicht auf die Bundesstraße 7.


Ausstattung

Die Grundausstattung

Die Doppel- und Einzelzimmer verfügen auf allen Wohnbereichen über nachstehende Grundausstattung

• Pflegebett (elektrisch betrieben)

• Nachtschrank

• Tisch

• Stühle

• Wandschrank

• Badezimmer

• TV-Kabelanschluss

• Telefonanschluss auf Wunsch 

Strukturelle Ausstattung der Wohnebenen

  • Aufenthaltsbereiche und Teeküche
  • Dienstzimmer
  • Pflegebad un Wäscheraum
  • Pflegearbeitsräume

Appartments im Erdgeschoss

Im Erdgeschoss befinden sich 4 Appartements im Sinne des Service-Wohnens mit separatem Eingang.


Die Umgebung

Zentrale und verkehrsgünstige Lage

Die Lage der Hauses im Ortskern Velmede ermöglicht die Integration unserer Kunden in das Geschehen im Ort und es erleichtert Besucht-Werden von Angehörigen, Freunden und Bekannten.

Die verkehrsgünstige Lage an der Bundesstraße 7 ermöglicht einen raschen Anschluss an die Autobahn, auch Besuche aus weiter entfernten Orten (zum Beispiel Ruhrgebiet) sind relativ problemlos zu bewerkstelligen. Des Weiteren runden eine Bushaltestelle und eine Bahnlinie der öffentlichen Verkehrsbetriebe die Anbindung unseres Hauses ab.

Die Einkaufsstadt Meschede liegt rund 9km von der Einrichtung entfernt.

Im Herzen des Sauerlandes

Das Christophorus-Haus Bestwig-Velmede liegt im malerischen Sauerland, umgeben von waldreichen Höhen und Tälern. Eine ideale Voraussetzung für Ruhe und Entspannung. Die klare Luft und die Schönheit der Natur laden zu Spaziergängen und Ausflüge ein.

Zu entdecken sind landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten in einem der bedeutendsten Feriengebiete Deutschlands. Vom Christophorus-Haus aus eröffnet sich der Blick auf ein altes Fachwerkhaus und die Andreaskirche, direkt an der Ruhr gelegen.

Im benachbarten Ort Eversberg befinden sich ein historischer Ortskern mit zahlreichen Fachwerkhäusern ganz im Baustil des Sauerlandes sowie die Burgruine als Wahrzeichen auf dem Schlossberg.


Palliativ

Palliativ-Zertifikat für Christophorus-Haus

Die letzte Phase einer nicht mehr heilbaren Erkrankung ist für Betroffene oftmals mit körperlichen und seelischen Leiden verbunden. Auch für Angehörige und Pflegende eine nicht immer leichte Situation.

Die Pflegefachkräfte des Christophorus-Hauses Velmede, Renate Körner und Helena Csany erhielten nun nach einer 18monatigen berufsbegleitenden Fortbildung in Bielefeld das Zertifikat der „Palliativ Projektwerkstatt“.

Darüber hinaus arbeiten wir in enger Kooperation mit den behandelnden Hausärzten sowie dem Palliativnetzwerk des HSK-Soest zusammen.